Pfähle für das Bohr-Fundament

Seit einigen Tagen laufen die baulichen Vorbereitungen auf unserem Geothermie-Grundstück am Schlengendeich in Wilhelmsburg. Hier ist die Pfahlgründung zu sehen. Dabei werden 19 Meter lange Pfähle tief in den Baugrund gebohrt, bis eine ausreichend tragfähige Boden- oder Gesteinsschicht erreicht ist. Sie tragen demnächst das Betonfundament, das im Laufe des Herbsts gefertigt werden soll und temporär den 55 Meter hohen Bohrturm tragen wird, der hier demnächst entsteht.

Blick auf das Geothermie-Grundstück vom Schlengendeich in Richtung Äußerer Veringkanal
Die Baustelle, nun von der gegenüberliegenden Seite, an der Brücke an der Alten Schleuse
Der Bohrturm bringt Pfähle in den Untergrund ein, die später das Fundament für den 55 Meter hohen Bohrturm tragen, der hier temporär stehen wird. Überall dort, wo Metallstanden aus dem Boden schauen, sind Pfähle eingelassen.
Nahaufnahme von der Einbringung der Pfähle in den Untergrund.
Pfähle für das Bohr-Fundament

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.